top of page

Ätherisches Zitronenöl - ein Allrounder

Aktualisiert: 17. Apr.

Hast du auch den Duft von frischen Zitronen in der Nase, wenn du etwas über Zitronen liest?

Kein Wunder, denn jeder kennt ihn - diesen unverwechselbaren Duft. Er erinnert an Sommer, an Urlaub, an eine frische Brise. Herrlich!


Das ätherische Zitronenöl ist sehr vielseitig einsetzbar.

Zum einen wirkt es antibakteriell, antiviral und antifungizid. So findet es beispielsweise Anwendung gegen Staphylokokken und Pneumokokken und zeigte in Studien auch großen Erfolg gegen MRSA. Einige Seniorenheime, die spezialisierte Fachkräfte im Bereich der Aromatherapie haben, wenden diesen Allrounder mit Leidenschaft an. Ätherisches Zitronenöl regt das Immunsystem an, was gerade im bevorstehenden Herbst von Bedeutung ist.

Zum anderen ist die Wirkung auf die Psyche jedoch auch nicht zu vernachlässigen. Es wirkt umfassend auf den Noradrenalinhaushalt ein und beeinflusst die Ausschüttung von Dopamin. Beides sind sehr wichtige Neurotransmitter, die bei der Behandlung von Niedergeschlagenheit, Stimmungsschwankungen bishin zu Depressionen eine wichtige Rolle spielen.

Ätherisches Zitronenöl kann sowohl innerlich, als auch äußerlich angewendet werden. Hierbei gibt es jedoch einiges zu beachten.

Da das Zitronenöl einen hohen Furanocumaringehalt hat, kann es zu Hautreizungen kommen, wenn man nach dem Auftragen des Öls in die Sonne geht. Verwende es deshalb nur auf der Haut, wenn du den restlichen Tag weder in die Sonne noch ins Solarium gehst. Und verdünne das Öl mit einem sog. Trägeröl. Ich verwende sehr gern Jojobaöl. Du kannst aber auch ein qualitativ hochwertiges Olivenöl aus deiner Küche schnappen und einen Tropfen Zitronenöl in einen EL Olivenöl geben, bevor du deiner Haut etwas Gutes tust und dich damit einreibst. Und selbstverständlich solltest du darauf achten, dass das ätherische Öl nicht in deine Augen gelangt.

Ätherisches Zitronenöl kann wunderbar innerlich angewendet werden. Hierzu einfach einen Tropfen Öl auf ein Glas oder eine Karaffe Wasser geben und den einzigartigen Geschmack genießen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: verwende ausschließlich ätherische Öle, die als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen sind. Nur so ist sichergestellt, dass du dir und deinem Körper keinen Schaden zufügst.

Die einfachste Anwendung ist die mittels Diffuser. Hier gibst du ein paar Tropfen ätherisches Öl in etwas Wasser und vernebelst den Duft.

Wenn du etwas mehr über ein paar wichtige grundlegende Dinge zu ätherischen Ölen erfahren möchtest, schau gern auf meiner Homepage nach.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page